Was ist der Unterschied zwischen der Kriminalisierung der Politik und der Politisierung von Kriminellen?


Antwort 1:

Eine Kriminalisierung der Politik findet statt, wenn die Parteitickets an Kriminelle vergeben werden, weil sie einen erheblichen Einfluss auf die Gesellschaft haben. Und die Menschen wählen sie wiederum aufgrund ihres starken Mannes. Die Leute glauben, dass sie ihre Arbeit durch Haken oder Haken erledigen können.

Andererseits war die Politisierung von Kriminellen ein altes Merkmal in einer Politik. Wenn Politiker ihre Schirmherrschaft auf Kriminelle ausdehnen, um ihre Arbeit zu erledigen, spricht man von Politisierung von Kriminellen.

Beide sind auf die erniedrigende Ethik der Politik zurückzuführen - Demokratiedefizit, niedrige Steuerbefolgung und Korruption sind einige der Manifestationen. Beide Konzepte - Kriminalisierung der Politik und Politisierung von Kriminellen - nutzen Geld und Muskelkraft, um die Wahlen und die Demokratie insgesamt zu beeinflussen.

(Bildquelle: Indien heute. Es repräsentiert das Geld und die Muskelkraft, die von Kriminellen eingesetzt werden, um das Wahlergebnis zu beeinflussen und die Ethik in der Politik zu reduzieren.)

EIN


Antwort 2:

Es ist eine Frage der Semantik. Im ersten Fall geht es um Politik. Und was getan wird, ist, politische Aktivitäten mit Verbrechen zu füllen, so dass Verbrechen bei allen politischen Aktivitäten Vorrang eingeräumt wird.

Im zweiten Fall geht es um Kriminelle. Es wird versucht, Kriminelle als Politiker zu behandeln. Die kriminelle Aktivität erhält den Farbton politischer Aktivität.