Was ist der Unterschied zwischen Virtualisierung und verteiltem Speicher? Ist das Content Management System Middleware? Ich versuche, die verschiedenen Dienste von IaaS, PaaS und SaaS zu verstehen.


Antwort 1:

Lassen Sie uns sehen, ob wir einige der Wörter definieren können, die Sie in Ihrer Frage erwähnt haben, um eine Antwort zu erhalten.

  1. Virtualisierung: Keine reale Materie / Material. Beim Rechnen bezieht es sich einfach auf Konzepte, die realen Ressourcen ähneln oder als Synonym dafür fungieren. Was sind nun die grundlegenden Ressourcen beim Rechnen? Schauen Sie sich Ihren Computer, Laptop oder sogar ein Handy an. Sie finden immer Prozessor-, RAM- oder Hauptspeicher-, Speicher- und Netzwerkkomponenten als Bausteine. Mithilfe von Software kann ein einfacher Multicore-Prozessorchip virtualisiert werden, um sich wie mehrere diskrete Prozessoren mit einem Kern oder einer anderen Konfiguration zu verhalten. Dies kann auch auf verschiedene andere Computerressourcen angewendet werden. Verteilter Speicher (verteilt + Speicher): Wenn Sie mehrere Kopien derselben Datei auf mehr als einem Speicher speichern, z. B. für eine tragbare Festplatte oder ein USB-Laufwerk, wird dies einfach zu einem verteilten Speicher. Der Haken dabei ist, dass auf alle Laufwerke oder Speicher gleichzeitig zugegriffen werden kann und einer zu sein scheint (siehe oben stehende Virtualisierung), selbst wenn darunter mehr als 1 Discs / Speicher vorhanden sind. Wenn Sie beispielsweise einen Online-Speicher verwenden, sehen Sie wahrscheinlich ein einzelnes Laufwerk, auf dem Sie Daten speichern. Hinter den Kulissen befinden sich die Daten möglicherweise auf verschiedenen Festplatten, die möglicherweise sogar an verschiedenen geografischen Standorten verteilt sind

Ich hoffe, dies wirft ein Licht auf die Unterschiede zwischen Virtualisierung und verteiltem Speicher, obwohl die Virtualisierung in gewissem Umfang einer der Faktoren ist, die die Verwendung von verteiltem Speicher ermöglichen

3. Ja, das Content Management System wird als Middleware betrachtet, da es Funktionen und Funktionen bietet, die weit über das hinausgehen, was ein Betriebssystem bietet.

4. Ich werde versuchen, in Laymans Begriffen zu antworten, da diese Begriffe (IaaS, PaaS, SaaS) von Secrat Nelson gut definiert wurden. Schauen Sie sich noch einmal einen Computer oder Laptop in Ihrer Nähe an

ein. IaaS: Wenn Sie die Grundbausteine ​​eines sogenannten Computers mieten, heißt dieses Modell IaaS. Zum Beispiel: Abhängig von Ihren Anforderungen können Sie x Anzahl der Kerne, y Speicherplatz und z Speicherplatz für sich selbst bereitstellen und es fungiert als virtueller Computer für Sie, auf dem Sie Ihre Anwendungen ausführen können. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie eine solche Maschine nicht berühren, fühlen oder sehen können. Virtualisierung wieder am Werk

b. PaaS: Software / Tools, mit denen Sie neue Softwareprogramme von Grund auf neu oder besser aus vorgefertigten Frameworks erstellen können. Dies umfasst Anwendungs- / Datenbankserver, Datenbanken, Inhaltsverwaltung, Portale, Unterstützung von Programmiersprachen usw. usw. Übrigens betrifft dies Software speziell, selbst wenn wir Begriffe wie Server in dieser Schicht verwenden. Da es sich um PaaS handelt, werden alle diese Tools ausgeliehen, anstatt dass Sie sie auf Ihrem Computer / lokalen Computer installieren

c. SaaS: Am einfachsten zu verstehen, da wir bereits mit einer solchen Software, dh Quora, interagieren. Wir müssen uns einfach nicht darum kümmern, wie die Software erstellt, gewartet und auf welchen Servern sie ausgeführt wird. Andere einfache Beispiele wären Google Mail, Office 365, Dropbox usw. usw. Es gibt eine riesige Liste sehr nützlicher kommerzieller Geschäftsanwendungen, die in fast jeder Branche verwendet werden. Wenn Sie sich nicht um deren Implementierung, Updates und Wartung kümmern müssen, fallen sie unter die Kategorie von SaaS.

Prost


Antwort 2:

Die Cloud ist ein sehr umfassendes Konzept und deckt nahezu alle möglichen Arten von Onlinediensten ab. Wenn sich Unternehmen jedoch auf die Cloud-Beschaffung beziehen, werden normalerweise drei Modelle von Cloud-Diensten in Betracht gezogen: Software as a Service (SaaS) und Platform as a Service (PaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS). Jedes hat seine eigenen Feinheiten und Hybrid-Cloud-Modelle. Dies soll Ihnen helfen, ein solides Verständnis für Saas Paas und IaaS zu erlangen

SOFTWARE ALS SERVICE

In gewisser Weise ist SaaS dem alten Thin-Client-Modell der Softwarebereitstellung sehr ähnlich, bei dem Clients, in diesem Fall normalerweise Webbrowser, den Zugriffspunkt auf Software bieten, die auf Servern ausgeführt wird. SaaS ist die bekannteste Form des Cloud-Dienstes für Verbraucher. SaaS verlagert die Aufgabe der Verwaltung von Software und ihrer Bereitstellung auf Dienste von Drittanbietern. Zu den bekanntesten SaaS-Anwendungen für Unternehmen zählen Kundenbeziehungsmanagementanwendungen wie Salesforce, Produktivitätssoftware-Suiten wie Google Apps und Brüder für Speicherlösungen wie Box und Dropbox.

Durch die Verwendung von SaaS-Anwendungen werden tendenziell die Kosten für den Besitz von Software gesenkt, da kein technisches Personal mehr für die Verwaltung der Installation, Verwaltung und Aktualisierung von Software erforderlich ist und die Kosten für die Lizenzierung von Software gesenkt werden. SaaS-Anwendungen werden normalerweise in einem Abonnementmodell bereitgestellt.

PLATTFORM ALS DIENST

PaaS funktioniert auf einer niedrigeren Ebene als SaaS und bietet normalerweise eine Plattform, auf der Software entwickelt und bereitgestellt werden kann. PaaS-Anbieter abstrahieren einen Großteil der Arbeit im Umgang mit Servern und bieten Clients eine Umgebung, in der das Betriebssystem und die Serversoftware sowie die zugrunde liegende Serverhardware und Netzwerkinfrastruktur erledigt werden, sodass sich die Benutzer frei auf die geschäftliche Seite von konzentrieren können Skalierbarkeit und Anwendungsentwicklung ihres Produkts oder ihrer Dienstleistung.

Wie bei den meisten Cloud-Diensten basiert PaaS auf Virtualisierungstechnologie. Unternehmen können Ressourcen nach Bedarf anfordern und mit steigender Nachfrage skalieren, anstatt in Hardware mit redundanten Ressourcen zu investieren.

Beispiele für PaaS-Anbieter sind Heroku, Google App Engine und OpenShift von Red Hat.

INFRASTRUKTUR ALS EIN SERVICE

Wenn wir uns den Stapel hinunterbewegen, kommen wir zu den Grundbausteinen für Cloud-Dienste. IaaS besteht aus hochautomatisierten und skalierbaren Rechenressourcen, ergänzt durch Cloud-Speicher und Netzwerkfunktionen, die selbst bereitgestellt, gemessen und bei Bedarf verfügbar sind.

IaaS-Anbieter bieten diese Cloud-Server und die zugehörigen Ressourcen über ein Dashboard und / oder eine API an. IaaS-Clients haben wie bei herkömmlichen Servern direkten Zugriff auf ihre Server und Speicher, erhalten jedoch Zugriff auf eine viel höhere Skalierbarkeit. Benutzer von IaaS können ein „virtuelles Rechenzentrum“ in der Cloud auslagern und aufbauen und haben Zugriff auf viele der gleichen Technologien und Ressourcenfunktionen eines herkömmlichen Rechenzentrums, ohne in die Kapazitätsplanung oder die physische Wartung und Verwaltung investieren zu müssen.

IaaS ist das flexibelste Cloud-Computing-Modell und ermöglicht die automatisierte Bereitstellung von Servern, Rechenleistung, Speicher und Netzwerk. IaaS-Clients haben eine echte Kontrolle über ihre Infrastruktur als Benutzer von PaaS- oder SaaS-Diensten. Die Hauptanwendungen von IaaS umfassen die tatsächliche Entwicklung und Bereitstellung von PaaS-, SaaS- und Web-Scale-Anwendungen.

Es gibt viele Anbieter, die Infrastructure as a Service anbieten, wie Navisite, Exoscale und Softlayer Reach, die über ein einzigartiges Wertversprechen und Serviceportfolio verfügen.

ComputeNext bietet einen Brokerage-Service für IaaS, sodass Sie sicher sein können, dass Sie den richtigen IaaS-Anbieter für Ihre Anwendungsanforderungen auswählen. Mit dem normalisierten Zugriff auf über 20 Cloud-Anbieter über eine einzige API können Sie Preis und Leistung zwischen Anbietern vergleichen, um die beste Anpassung zu finden - und dann erstellen und bereitstellen, ohne an nur eine Plattform gebunden zu sein.

Hoffentlich haben Sie jetzt einen guten Überblick über die Unterschiede zwischen SaaS, PaaS und IaaS.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren stellen.


Antwort 3:

Die Cloud ist ein sehr umfassendes Konzept und deckt nahezu alle möglichen Arten von Onlinediensten ab. Wenn sich Unternehmen jedoch auf die Cloud-Beschaffung beziehen, werden normalerweise drei Modelle von Cloud-Diensten in Betracht gezogen: Software as a Service (SaaS) und Platform as a Service (PaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS). Jedes hat seine eigenen Feinheiten und Hybrid-Cloud-Modelle. Dies soll Ihnen helfen, ein solides Verständnis für Saas Paas und IaaS zu erlangen

SOFTWARE ALS SERVICE

In gewisser Weise ist SaaS dem alten Thin-Client-Modell der Softwarebereitstellung sehr ähnlich, bei dem Clients, in diesem Fall normalerweise Webbrowser, den Zugriffspunkt auf Software bieten, die auf Servern ausgeführt wird. SaaS ist die bekannteste Form des Cloud-Dienstes für Verbraucher. SaaS verlagert die Aufgabe der Verwaltung von Software und ihrer Bereitstellung auf Dienste von Drittanbietern. Zu den bekanntesten SaaS-Anwendungen für Unternehmen zählen Kundenbeziehungsmanagementanwendungen wie Salesforce, Produktivitätssoftware-Suiten wie Google Apps und Brüder für Speicherlösungen wie Box und Dropbox.

Durch die Verwendung von SaaS-Anwendungen werden tendenziell die Kosten für den Besitz von Software gesenkt, da kein technisches Personal mehr für die Verwaltung der Installation, Verwaltung und Aktualisierung von Software erforderlich ist und die Kosten für die Lizenzierung von Software gesenkt werden. SaaS-Anwendungen werden normalerweise in einem Abonnementmodell bereitgestellt.

PLATTFORM ALS DIENST

PaaS funktioniert auf einer niedrigeren Ebene als SaaS und bietet normalerweise eine Plattform, auf der Software entwickelt und bereitgestellt werden kann. PaaS-Anbieter abstrahieren einen Großteil der Arbeit im Umgang mit Servern und bieten Clients eine Umgebung, in der das Betriebssystem und die Serversoftware sowie die zugrunde liegende Serverhardware und Netzwerkinfrastruktur erledigt werden, sodass sich die Benutzer frei auf die geschäftliche Seite von konzentrieren können Skalierbarkeit und Anwendungsentwicklung ihres Produkts oder ihrer Dienstleistung.

Wie bei den meisten Cloud-Diensten basiert PaaS auf Virtualisierungstechnologie. Unternehmen können Ressourcen nach Bedarf anfordern und mit steigender Nachfrage skalieren, anstatt in Hardware mit redundanten Ressourcen zu investieren.

Beispiele für PaaS-Anbieter sind Heroku, Google App Engine und OpenShift von Red Hat.

INFRASTRUKTUR ALS EIN SERVICE

Wenn wir uns den Stapel hinunterbewegen, kommen wir zu den Grundbausteinen für Cloud-Dienste. IaaS besteht aus hochautomatisierten und skalierbaren Rechenressourcen, ergänzt durch Cloud-Speicher und Netzwerkfunktionen, die selbst bereitgestellt, gemessen und bei Bedarf verfügbar sind.

IaaS-Anbieter bieten diese Cloud-Server und die zugehörigen Ressourcen über ein Dashboard und / oder eine API an. IaaS-Clients haben wie bei herkömmlichen Servern direkten Zugriff auf ihre Server und Speicher, erhalten jedoch Zugriff auf eine viel höhere Skalierbarkeit. Benutzer von IaaS können ein „virtuelles Rechenzentrum“ in der Cloud auslagern und aufbauen und haben Zugriff auf viele der gleichen Technologien und Ressourcenfunktionen eines herkömmlichen Rechenzentrums, ohne in die Kapazitätsplanung oder die physische Wartung und Verwaltung investieren zu müssen.

IaaS ist das flexibelste Cloud-Computing-Modell und ermöglicht die automatisierte Bereitstellung von Servern, Rechenleistung, Speicher und Netzwerk. IaaS-Clients haben eine echte Kontrolle über ihre Infrastruktur als Benutzer von PaaS- oder SaaS-Diensten. Die Hauptanwendungen von IaaS umfassen die tatsächliche Entwicklung und Bereitstellung von PaaS-, SaaS- und Web-Scale-Anwendungen.

Es gibt viele Anbieter, die Infrastructure as a Service anbieten, wie Navisite, Exoscale und Softlayer Reach, die über ein einzigartiges Wertversprechen und Serviceportfolio verfügen.

ComputeNext bietet einen Brokerage-Service für IaaS, sodass Sie sicher sein können, dass Sie den richtigen IaaS-Anbieter für Ihre Anwendungsanforderungen auswählen. Mit dem normalisierten Zugriff auf über 20 Cloud-Anbieter über eine einzige API können Sie Preis und Leistung zwischen Anbietern vergleichen, um die beste Anpassung zu finden - und dann erstellen und bereitstellen, ohne an nur eine Plattform gebunden zu sein.

Hoffentlich haben Sie jetzt einen guten Überblick über die Unterschiede zwischen SaaS, PaaS und IaaS.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese gerne in den Kommentaren stellen.