wie man jetzt Noten transponiert


Antwort 1:

"Wie kann ich Noten transponieren, wenn ich nur ein JPG habe?"

Das musst du machen:

  1. Besorgen Sie sich ein leeres Manuskriptpapier (Noten) und einen Bleistift
  2. Finde heraus, was jede neue Note sein sollte. Wenn Sie beispielsweise von C nach B transponieren, sollten alle Noten einen niedrigeren Ton haben. Wenn Sie im JPEG ein F sehen, sollten Sie Ihren Stift verwenden, um es als Es auf das Manuskript zu schreiben.
  3. Schreiben Sie die Rhythmen auf die gleiche Weise wie im JPEG.
  4. Wenn Sie fertig sind, scannen Sie das Blatt, wenn Sie möchten.

Ich neige dazu, alle Noten aufzuschreiben und dann die rhythmischen Indikatoren für Achtelnoten usw. anzuhängen, nachdem alle Noten fertig sind. Sie können tun, was Sie wollen.

(Ja, ich bin alte Schule. Hey, lerne Musik zu kopieren und du kannst auch Notizen machen, so schnell ein Lehrer sie schreiben kann. Zwei Achtelnoten? Jot, jot, line, bar, line.)


Antwort 2:

Liz Fortytwos Antwort war gut. Ich weiß nicht, warum ein Idiot es in Vergessenheit geraten hat.

Sie können auch tun, was Steve Roberts vorgeschlagen hat, und es aufschreiben.

Mein Vorschlag ist, wieder Musik lesen zu lernen, aber anstatt Buchstaben zu sehen, siehe Zahlen. Wenn Sie alle Ihre Skalen kennen, lernen Sie jede Note anhand ihrer Nummernbezeichnung. Zum Beispiel ist in der Tonart C C = 1, D = 2, E-3 usw. In der Tonart F ist F = 1, G = 2, A = 3 usw.

Wenn Sie jetzt Musik lesen, lesen Sie die Zahlen anstelle der Buchstaben. Hier ist Mary hatte ein kleines Lamm in Zahlen:

3212333 222 355 3212333322321

Beginnen Sie jetzt mit der dritten Skala und spielen Sie diese Zahlen und Puff. Sie können mühelos jede Transponierung in jeder Tonart sehen.

Jetzt wird jemand antworten und sagen, dass dies unmöglich ist. Sie wollen sagen, es ist unmöglich für sie.


Antwort 3:

Ich arrangiere und komponiere auf MuseScore dot com, wo es einfach mit einem Klick auf die Tastatur geht. Ich mache es häufig. Außerdem habe ich Probleme beim einfachen Lesen des beweglichen Notenschlüssels (für Cello, Bratsche usw.), aber bei MuseScore ändere ich den Notenschlüssel leicht in den G-Notenschlüssel, um ihn anderen Instrumenten oder Stimmen anzupassen, und wenn ich fertig bin, ändere ich den Notenschlüssel wieder in der bewegliche Notenschlüssel.


Antwort 4:

Kopieren Sie es Note für Note in Sibelius oder Musescore (kostenlos) und transponieren Sie dann….


Antwort 5:

Du machst es in deinem Kopf. Versuchen Sie es mehrmals. Beginnen Sie mit einer einfachen Umsetzung. Nach einer Weile gewöhnt man sich daran.