wie man den momentanen Spitzenstrom findet


Antwort 1:

Hallo!

Momentanstrom ist der Strom zu jedem Zeitpunkt und Durchschnittsstrom ist der Durchschnittswert des Stroms, der durch einen Draht fließt (dies war die lahmste Antwort. Entschuldigung).

Wenn Sie sich die Formel für den Strom durch einen leitenden Draht ansehen, da das Potential (also das elektrische Feld darin), die Temperatur und alle anderen Parameter konstant sind, bleibt eines übrig, nämlich die Driftgeschwindigkeit von Elektronen.

Wenn Sie die momentane Driftgeschwindigkeit berücksichtigen, erhalten Sie einen momentanen Strom und bei einer durchschnittlichen Driftgeschwindigkeit einen durchschnittlichen Strom.

Ich hoffe das hilft dir!

Ich bin nicht sicher, aber die Formel für Strom durch einen elektrisch leitenden Draht lautet NAvd, wobei

N ist die Anzahl der zur Leitung verfügbaren Elektronen

A ist die Querschnittsfläche des Drahtes

vd ist die Driftgeschwindigkeit von Elektronen.

Falls die oben genannten Parameter bei einer Funktion wie Zeit oder Entfernung vorliegen, ist der Durchschnittsstrom der Strom, der anhand des Durchschnitts der machbaren Menge ermittelt wird (Sie wissen möglicherweise, wie Sie den Durchschnitt mithilfe der Integration ermitteln. Wenn nicht, durchsuchen Sie das Web ).

Prost!


Antwort 2:

Momentanstrom ist die Ladungsmenge, die gerade durch einen Leiter fließt.

I_ {ins} = dq / dt

Der zeitlich gemittelte Strom ist die Gesamtladungsmenge, die in einem Zeitintervall durch einen Leiter fließt.

I_ {avg} = \ Delta q / \ Delta t

Der Unterschied tritt normalerweise in Wechselstromkreisen auf, in denen der durchschnittliche Strom immer Null ist, der Momentanstrom jedoch nicht über einen Zyklus läuft.

I_ {ins} = I_ {max} \ sin \ omega t


Antwort 3:
  1. Schauen Sie sich die sinusförmige Stromwellenform an. In jedem Moment hat es eine andere Größe und sogar das Zeichen ändert sich ständig. Die Größe und das Vorzeichen zu jedem Zeitpunkt ist der Momentanstrom. Der Durchschnittsstrom ist immer Null. Es ist der Effektivstrom, über den wir sprechen.
  2. Nehmen Sie einen Gleichstrommotor für eine Maschine. Die Geschwindigkeit variiert je nach Bedarf, der Strom ändert sich ebenfalls entsprechend. Strom zu jedem Zeitpunkt ist der Momentanstrom, während der Gesamtenergieverbrauch / die durchschnittliche Spannung den durchschnittlichen Strom ergibt.
  3. Machen Sie einen Funken im Benzinmotor. Der Funke bei jeder Zündung ist zu diesem Zeitpunkt der Momentanstrom, während Sie den Durchschnittsstrom aus dem Stromverbrauch über einen bestimmten Zeitraum ermitteln können.
  4. Ein elektromagnetischer Auftrieb nimmt je nach Lastposition und Bewegungskontinuität unterschiedlichen Strom auf, während der durchschnittliche Strom des Systems über einen bestimmten Zeitraum berechnet wird.

Hoffe du hast den Unterschied. Ein Momentanstrom kann einige KAmp betragen, während der Durchschnitt noch einige mA betragen kann.


Antwort 4:

es ist so einfach wie unsere Reise,

Zum Beispiel eine Person, die mit dem Auto von Delhi nach Mumbai reist (stellen Sie sich vor, Sie setzen die Reise ohne Pause fort).

während dieser vielen Zeit kann seine Geschwindigkeit über 100 sein, 110 km / h ,. und oft sind es 60 km / h, im Verkehr können es 5 kh / h oder sogar 0 km / h sein.

Alle diese Geschwindigkeiten sind momentane Geschwindigkeiten, aber wir können sagen, dass er die Fahrt mit einer Geschwindigkeit von 80 km / h abgeschlossen hat. Diese Geschwindigkeit ist Durchschnittsgeschwindigkeit.

.

Gleiches gilt für Elektronenstrom und -spannung

Nehmen wir ein Beispiel für eine Sinuswelle. Der durchschnittliche Strom ist der Wert des Durchschnitts der vollen Sinuswelle (berücksichtigen Sie nicht die Richtung, sonst ist er Null).

und der momentane mittlere zeitbasierte Wert zum Zeitpunkt 0 ist 0, zum Zeitpunkt π / 2 ist es Imax. umgekehrt.