wie man in gta 5 roll rollt


Antwort 1:

Ja.

Ich habe eins gemacht.

Wir haben den MBB (Messerschmitt-Bölkow-Blohm) 105 verwendet, der jetzt allgemein als BO-105 von Eurocopter (jetzt Airbus Helicopters) bekannt ist.

Die Fabrik schickte uns eine Liste der Anforderungen, und da der von uns verwendete Hubschrauber bereits die Anzeige installiert hatte, waren wir bereit zu gehen.

Es wurde ein sogenannter Mast Moment Indicator (MMI) benötigt, der einfach die Belastung anzeigt, unter der der starre Kopf steht, wenn der Pilot seine Eingaben macht. Während Sie fliegen, während Sie den Zykliker bewegen und die Rotorscheibe nach links oder rechts rollen, folgen Kopf und Mast sofort und die Mastwelle selbst wird nur sehr wenig belastet. Der Mast ist die große Stange in der Mitte, die die Klingen hält.

Wenn Sie am Boden sind und die Festplatte "flach" ist, sind Sie natürlich in Ordnung. Wenn Sie den Hubschrauber jedoch an einem 5-Grad-Hang landen und die Blätter der Drehung nicht mehr frei folgen können, kommen Sie "flach" herunter und landen an einem Hang, sodass sich der Mast physisch sofort zu biegen beginnt. Und der Stress wird in einer Sekunde mental und Sie können den Hubschrauber brechen. Der Hang versucht, den Hubschrauber umzudrehen, und die Blätter versuchen, ihn flach zu halten. Problem.

Diese Spannungen sind in einem starren Rotorkopf sehr gering, wenn Sie in der Luft fliegen.

Das Gegenteil geschieht bei einem schwenkbaren oder "flatternden" Rotorsystem. Hier können Sie einen Befehl eingeben und die Scheibe dreht sich, aber sie schwebt immer noch an den Scharnieren am Mast. Die große Gefahr besteht darin, dass Sie einen großen Steuerknüppelbefehl in den Zykliker eingeben und der Körper des Hubschraubers sich dramatisch bewegt und das Klappsystem die Scheibe nicht in Ausrichtung mit dem Körper bewegt hat. Dieser Zustand wird als Maststoß bezeichnet.

Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einer hohen Steigfluglage mit einem flatternden Rotorsystem und neigen plötzlich die Nase nach unten, wenn Sie die Spitze des Aufstiegs erreichen. Es besteht eine gute Chance, dass das Rotorblatt den Heckausleger trifft, wenn die Last auf die Scheibe fällt ( wie die Spitze eines Trampolinsprungs). Und dann wirst du tot sein.

Wir sehen also immer nur starre Rotorsysteme, die Kunstflug machen, obwohl meines Wissens nur 2 Hubschrauber dies jemals getan haben und ich persönlich bin mir beider Male persönlich bewusst, dass dies beim MBB-105 (BO-105) und beim anderen (Trommelwirbel) der Fall war …) Der MBB BK117… kommt Ihnen bekannt vor? Ja, das gleiche Rotorkopfsystem.

Hier ist die 105:

Und hier ist die 117:

Beide fantastischen Hubschrauber fliegen, obwohl ich die 117 nicht persönlich geflogen habe.

Ich verstehe, dass wir die Rolls und Loops gemacht haben, bevor die Red Bull-Jungs damit angefangen haben (einfache Daten unterstützen dies), aber ich möchte nicht behaupten, dass wir die ersten waren, weil der Testpilot, den wir aus Deutschland importiert haben, sie bereits gemacht hat.

Wir müssen auch etwas mit den Heckrotorlagern tun (sie mussten, wenn ich mich recht erinnere, elastomer sein), und wann immer wir Kunstflug machten, mussten wir ein G-Meter aufzeichnen, damit alle Ereignisse mit hohem G gemessen wurden.

Wir rollten und schleiften 3 Tage lang. Ich denke, die höchste G-Last war 1,8, was nur passierte, wenn einer der Jungs, die wir unterrichteten, eine Handvoll von etwas packte und die CD lud.

Bemerkenswerter Hubschrauber. Es waren keine speziellen Mods oder Upgrades erforderlich und sogar die Fabrik hatte ein Handbuch, wie wir das Profil fliegen sollten.

Lassen Sie uns klar sein, dass es eine ganz andere Sache war, eine Versicherung dafür zu bekommen. Aber wir haben es geschafft.

Interessantes Faktoid: Mit einem installierten MMI können Sie die 105 auf einem sich bewegenden Schiffsdeck mit einer Rolle von über 15 Grad, einer Neigung von 9 Grad und einer Höhe von 4 Metern landen. Vergleichen Sie dies mit einem Schlagsystem wie dem JetRanger, das auf 4 Grad begrenzt ist und dessen Blätter bei 7 Grad abfliegen. 7 Grad! Der gegossene Titan-Rotorkopf ist also SEHR robust.


Antwort 2:

Eine Laufrolle ist unter Kunstflugmanövern etwas Einzigartiges, da das Flugzeug nicht weiß, dass es etwas anderes als einen ebenen Flug ausführt. Eine ordnungsgemäß ausgeführte Laufrolle behält während des gesamten Manövers +1 G bei, so wie Sie es im ebenen Flug erleben. Um Ihre Frage zu beantworten: Ja, jeder Hubschrauber kann eine ordnungsgemäß ausgeführte Laufrolle ausführen. Was es nicht tun kann, ist sich von einer nicht ordnungsgemäß ausgeführten Laufrolle zu erholen, so dass die meisten Piloten dies vermeiden. Hubschrauber mit herkömmlichen halbstarren Rotorsystemen können negative G-Manöver nicht bewältigen, da sie dazu führen, dass sich das Rotorsystem biegt und den Heckausleger berührt, was höchstwahrscheinlich zu einem katastrophalen Absturz führt. Hubschrauber wie der BO-105 oder der BK-117 mit starren Rotorsystemen können und führen Kunstflugmanöver durch.


Antwort 3:

Ich nehme an, Sie meinen Hubschrauber in Originalgröße. Also ja, aber ...

Der hochmodifizierte Red Bull Helicopter (BO105) macht Barrel Rolls und vieles mehr. Ich wusste, dass ich einen in einem CH53 gemacht haben soll.

Mit großer Sorgfalt ist es bei einigen Modellen möglich. (Das Problem ist die Steifigkeit des Rotorkopfs.) Bei korrekter Ausführung ist eine Laufrolle ein 1G-Manöver, bei dem die Rotorblätter mehr oder weniger normal belastet bleiben. Das Problem tritt auf, wenn das Flugzeug weniger als 1 G fliegen darf, insbesondere negatives G. Dann können die Rotorblätter den Heckausleger abhacken, was dazu führt, dass das Manöver in etwas ganz anderem als einem geraden und ebenen Flug endet.


Antwort 4:

Ein Hubschrauber kann bei ordnungsgemäßer Ausführung alle positiven G-Flugmanöver ausführen. Wenn Sie es vermasseln, können Sie sich möglicherweise nicht erfolgreich erholen. Es kann sehr wahrscheinlich sein, dass die Flugzeugzelle überlastet wird, was zu einem Ausfall der Flugzeugzelle führen kann. Jedes für Kunstflug zertifizierte Flugzeug ist dafür gebaut und kein Hubschrauber ist für Kunstflug zertifiziert. Der Red Bull BO105 wird in einer experimentellen Kategorie betrieben und sie haben alles getan, um diese zu verbessern.

Das einzige, was KEIN Hubschrauber in voller Größe für den Transport von Menschen tun kann, ist ein anhaltender umgekehrter Flug.


Antwort 5:

Es ist sicherlich möglich, dass einige Hubschrauber eine Laufrolle ausführen, und dies wurde in mindestens einigen Hubschraubern durchgeführt. Eine Laufrolle ist ein „quasi-Kunstflug“ -Manöver, das die Flugzeugzelle bei richtiger Ausführung nicht stärker belastet als ein „normaler“ Flug (ich bin mir nicht sicher, welche Belastung das Rotorsystem durch die Rollbewegung verursacht). In manchen Flugzeugen kann es jedoch aufgrund von Manövrierbeschränkungen schwierig oder unmöglich sein, eine Laufrolle auszuführen.


Antwort 6:

Technisch gesehen könnte jeder Hubschrauber eine Laufrolle oder eine Schleife ausführen, da beide ordnungsgemäß durchgeführt werden und beide positive G-Manöver sind. Sie möchten jedoch die richtige Art von Blattnabe (das Wippsystem ist richtig) sowie umgekehrte Kraftstoff- und Ölsysteme, falls Sie etwas vermasselt haben und negative oder null Gs erhalten haben.


Antwort 7:

Fast jedes Flugzeug kann einmal einen Laufwurf ausführen.

Es ist normalerweise unmöglich, sich mit einem normalen Hubschrauber von einer Laufrolle zu erholen. Es gibt jedoch einige speziell modifizierte Hubschrauber wie den BO-105 von Red Bull, die dies normalerweise mit hohen Wartungskosten tun können.


Antwort 8:

Einige können. Der Westland Lynx war zu einer Fassrolle fähig, und das war vor Jahrzehnten

Army Lynx Helicopter - Rollen und Backflips