Wie kann ich den Unterschied zwischen falschem und echtem Safran erkennen?


Antwort 1:

Das ist eine sehr gute Frage. Safran ist das aromatische Stigma der Krokusblüte und wird in kleinen Mengen verwendet, um Desserts und einige herzhafte Gerichte in vielen Küchen auf der ganzen Welt zu würzen.

Safran ist eines der teuersten Gewürze und wird in seiner reinen Form normalerweise als Faden verkauft. Reine Safranfäden haben eine scharlachrote Farbe und sind hocharomatisch.

Hier sind drei Hauptmethoden, um zwischen echten und gefälschten Safranfäden zu unterscheiden.

  1. Wenn reine Safranfäden in lauwarmem Wasser oder Milch eingeweicht werden, setzen sie langsam eine natürliche Safranfarbe frei. Gefälschter Safran setzt schnell eine orange oder gelbe Farbe frei. Das folgende Bild zeigt reine Safranfäden, die im indischen Dessert Rasmalai eingeweicht sind.

2. Reine Safranfäden setzen die natürliche Safranfarbe frei, behalten jedoch ihre ursprüngliche Farbe. Gefälschte Safranfäden werden weiß, nachdem sie ihre gelbe oder orange Farbe freigegeben haben.

3. Reine Safranfäden lösen sich vollständig auf, wenn Sie sie in Milch zerdrücken. Gefälschte Safranfäden sind nach dem Lösen ihrer Farbe dehnbar und gummiartig. sie werden sich nicht auflösen.

Tiago Almeida, danke, dass Sie diese großartige Frage gestellt haben.

(Fotoquelle [1])

Fußnoten

[1] Indische Desserts-Mithai-Süßigkeiten


Antwort 2:

Fast der gesamte Safranpulver ist mit Kurkuma verfälscht. Wenn Sie reinen Safran wollen, kaufen Sie die Fäden anstelle des Pulvers. Sie können ganze Fäden kaufen, die etwas billiger sind, oder Sie können Coupé-Safran kaufen, bei dem das gelbe Ende des Fadens abgeschnitten ist, um mehr Geschmack pro Unze zu erzielen. In jedem Fall ist es teurer als das Pulver, aber Sie werden wissen, dass es 100% Safran ist.

Viele Rezepte verwenden tatsächlich eine Kombination aus Safran und Kurkuma. Sie können also nichts falsch machen, wenn die gesamten Fäden zu teuer sind.